Gesundheitswesen

Pflegedienstleiter/-in im ambulanten und stationären Pflegebereich (mit IHK-Zertifikat)

In der Verantwortung des Pflegedienstleiters liegen die Sicherung der Qualität der Pflege, die Führung und Beurteilung der Mitarbeiter sowie die betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle der Abläufe. Die Weiterbildung vermittelt die entsprechenden Kenntnisse in der Organisation und Personalführung, aber auch im rechtlichen Bereich sowie zur Gesundheits- und Sozialökonomie und schafft die Voraussetzungen, nach der Pflegeversicherung ein Altenheim bzw. einen ambulanten Pflegedienst zu leiten.

Zeiten und Orte (Änderungen möglich):

tagsüber
Essen
Ab dem 27.04.2017 jeweils donnerstags von 08.00 bis 15:00 Uhr, plus ca. 4 Blockphasen à 5 Tage (08:00 Uhr bis 15:00 Uhr).

Voraussetzungen:

  • Altenpfleger/-in oder examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Kinderkrankenpfleger/- in
  • Eine min. zweijährige Tätigkeit in der Alten-, Kranken- oder Kinderkrankenpflege davon möglichst 6 Monate in Leitungsfunktion

Dauer:

ca. 12 Monate

Seminar-/ Lehrgangsgebühr:

2.880 Euro, zahlbar in 12 Monatsraten à 240 Euro

Förderung:

Es bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen des Bildungschecks. Weitere Informationen unter bildungsscheck.nrw.de.

Auszug aus den Inhalten: (Änderungen vorbehalten)

Führungs- und leitungsbezogener Bereich (Module 1 bis 3)
Modul 1: Grundlagen der VWL und BWL, Buchführung, Recht etc.
Modul 2: Grundlagen der Personalwirtschaft, Personalplanung, -beschaffung
Modul 3: Anleitung, Kommunikation und Gesprächsführung

Pflegewissenschaftlicher Lernbereich
Aufgaben der Pflegedienstleitung sowie Pflegeprozessplanung und -dokumentation, Evaluation der Dokumentation,
Pflegeforschung, berufliche Professionalität etc.

Führungs- und leitungsbezogener Lernbereich
Ausbau der Führungseigenschaften und Führungsstile, Verhandlungsgeschick und Rhetorik, Organisation von Besprechungen,
Qualitätssicherung, Zeitmanagement etc.

Betriebsbezogener Lernbereich
Unternehmensorganisation, Anregen und Führen von Projekten, Problemanalyse und -bearbeitung, Personalentwicklung und
-management, Spezielle BWL, Qualitätsmanagementsysteme

Gesundheits- und Sozialökonomie
Gesundheitssystem Deutschland, Sozialgesetzgebung (Vertiefung)

Rechtsgrundlagen für Leitungskräfte
Arbeitsrecht, Zivilrecht, Strafrecht, MDK-relevante Methodik

Erforderliche Leistungsnachweise
Hospitation 40 Std., 60 Std. Projektarbeit, Klausuren, mündliche und schriftliche Abschlussprüfung (max. 10% Fehlzeiten)

Wir beraten Sie gerne
0800 6 95 95 95 (gebührenfrei)
beratung@fom-iom.de

Informationen und Beratung

Corinna Miebach
Corinna Miebach
Ihre Ansprechpartnerin
in Essen

Tel.: 0201 81004-521
E-Mail: corinna.miebach@fom-iom.de

Downloads: Flyer Anmeldung
Jetzt über die kaufmännischen Weiterbildungen im Gesundheitswesen informieren

Informieren Sie sich » hier über kaufmännische Weiterbildungen der BCW Weiterbildung für Berufstätige im Gesundheitswesen.